Cthulhu

Cthulhu könnte die Reinkarnation H.P.Lovecrafts sein. In Wirklichkeit handelt es sich um einen der Großen Alten, die aus der Feder und den Gedanken Lovecrafts entsprangen und ihren Weg auf die Erde gefunden haben. Ursprünglich auf den Sternen in unendlicher Weite beheimatet, hat die hunderte Meter große Gestalt mit humanoidem Aussehen auf der Erde Einzug gehalten und die Stadt R’lyeh gegründet. Heute schläft Cthulhu, was laut Lovecraft der einzige Grund ist, warum die Menschheit noch immer existiert. Denn mit dem Erwachen der alten Macht ist das Dasein der Menschheit auf diesem Planeten beendet. Niemand weiß, wo Cthulhu wirklich herkam. Doch klar ist, dass er wie alle Großen Alten irgendwo aus dem Universum stammt und mehr Macht in sich beherbergt, als sich die meisten Menschen vorstellen können. Die Gestalt wird verehrt und in einigen Kulturen für die Unruhen wie Erdbeben oder Tornados, Vulkanausbrüche und sonstige äußeren Umstände verantwortlich gemacht. Man sagt Cthulhu nach, dass sein kurzes Erwachen zum Chaos auf der Erde führt und daher bleibt zu hoffen, dass der Große Alte auch weiter schläft und nie vollständig aus seinem komatösen Zustand aufwacht.

Cthulhu ist die Urangst, die grenzenlose Furcht und das Mysterium, das fasziniert und begeistert, bezaubert und gleichzeitig einen kalten Schauer über den Rücken jagt.

Diese Gestalt ist das bekannteste Wesen von H.P. Lovecraft und wurde in späterer Zeit von einigen neuen Autoren aufgegriffen. Lovecraft selbst hat nur drei Geschichten über Cthulhu veröffentlicht, wovon „Cthulhus Ruf“ als bekanntestes Werk gilt. Selbst beschreibt der Autor dieses Wesen als Hybrid zwischen der menschlichen Rasse, den alten Drachen und einem Oktopus, der als geheimnisvolles Ungeheuer in den Tiefen der Weltmeere residiert. Aus dem einstigen Phantasiewesen Lovecrafts ist ein regelrechter Kult, der sogenannte Cthulhu-Mythos entstanden. Der fiktive Roman “ Necronomicon“ ist die bekannteste Veröffentlichung über interstellare Wesen von alter und sagenhafter Macht, die die Erde erreichen und als Wesenheiten mit beängstigenden übernatürlichen Kräften gelten. Menschliche Naturgesetze gelten für diese Wesen nicht, was die Schriften aus dem Genre des Cthulhu-Mythos noch geheimnisvoller und besorgniserregender wirken lässt. Heute beschäftigen sich nicht nur zahlreiche Bücher, sondern auch individuelle Rollenspiele mit diesem Mythos und den Großen Alten, die als Vorlage dienen und in ganz unterschiedlicher Ausführung dargestellt werden.

Mit Cthulhu hat H.P. Lovecraft einen weiteren Meilenstein gesetzt und eine Ära eingeläutet, die bei vielen Autoren für neuen Schreibstoff sorgte und die Genres Horror, Science Fiction und Fantasy miteinander verbinden ließ. Im Allgemeinen spricht man, erwähnt man im flüsternden Ton Cthulhu, vom uralten Bösen, das jederzeit erwachen und die Menschheit ins Verderben stürzen kann. Um diesen Mythos zu untermauern, hat Cthulhu einen Körper und eine Statur, ein Gesicht und eine Herkunft bekommen. Letztendlich kann der Name für alles stehen und jeden Zustand beschreiben, der sich mit unseren Naturgesetzen nicht vereinbaren lässt. In den neu aufgelegten, gesammelten Werken von H.P. Lovecraft, sowie in drei Büchern von Frank Festa wird Cthulhu und der Mythos um dieses Wesen schaurig und fesselnd beschrieben. Leser die das Geheimnisvolle, das absolut Böse und Unerklärliche schätzen, werden bei Cthulhu die Erfüllung finden und in eine Welt eintauchen, die selbst hartgesottenen Horror-Fans einen eiskalten Schauer beschert und Gänsehaut erzeugt. Früher ging man von einem realen Buch aus, hatte Lovecraft doch neben seinen Geschichten auch eine Geschichte über die Bücher und den Mythos an sich verfasst. Da das Schaurige so schön und das Mysteriöse so fesselnd ist, bedient sich die Literatur auch heute noch sehr gerne diesem Wesen, das aus weiter Ferne auf die Erde kam und alles zerstört, sobald es aus seinem tiefen Schlaf erwacht.

Vor ungefähr 150 Millionen Jahren lehnten sich die Lebensformen gegen ihre Erschaffer, die Großen Alten auf. 147 Millionen Jahre später gab es einen neuen Aufstand, dem beinahe alle Alten zum Opfer fielen. Wie sich in Cthulhu, blieb mindestens eines dieser Wesen übrig und hat es bis auf die Erde geschafft. Hier wartet es, ruht und erwacht nur gelegentlich, sehr zum Glück der Menschheit. Fantasy Fans werden von Cthulhu Romanen und mystischen Erzählungen in ihren Bann gezogen und Horror Fans lernen das Gruseln, wenn sie diese realistischen Aufzeichnungen lesen und spüren, wie nah das Mysterium doch ist. Schauriger Grusel, Einblicke in die Vergangenheit des Universums und Wesen, die älter sind als alles Vorstellbare prägen den Mythos von Cthulhu, dem Ältesten.